return Seychellen: Eine Drei-Insel-Reise
Praslin, La Digue, Mahe




Infos     Anreise     Praslin     La Digue     Mahe     Fazit    

SEYCHELLEN! Das Urlaubs-Traum-Reiseziel überhaupt
weißer Strand, klares Wasser, blauer Himmel, grüner Palmenwald


Ein paar Infos vorweg:


Wenn man schon mal die Seychellen für sich als Reiseziel ausgedeutet, dann sollte es auch mehr als nur eine Insel sein. Wenn schon, denn schon. Die Flugzeit Frankfurt/Mahe beträgt kappe 10 Stunden Für die gut 7.500 km. Wer sich nicht für einen Non-Stop-Flug entscheidet, kann dann schon etwas länger unterwegs sein. Bei der Buchung also daran denken: Direktflug ist nicht gleich Non-Stop!!! OK. Und warum die Seychellen? Na ja, warum fährt man wohl in Urlaub, in andere Länder? Warum wohl? Um was zu sehen, erleben und um nachher was zum erzählen zu haben: "Der blaue Himmel, das klare, warme Wasser, die feinen Sandstrände, das leckere Essen und nicht zuletzt die berühmte Coco de Mer (die sexy Nüsse ☺) und die riesigen Schildkröten natürlich!

Seychellen politisch:
Bis 1824 standen die Seychellen unter französischem Einfluß, bis es von den Engländern annektiert wurde und erlangte 1976 die Unabhängigkeit. Es gilt als sicheres Reiseland. Etwa 90% der 90.000 Seychellios leben auf der Hauptinsel und davon ein Drittel in der Hauptstadt. Die offiziellen Amtssprachen sind Kreolisch, Englisch und Französisch.

Seychellen Währung:
Bezahlt wird auf den Seychellen mit Rupien (SCR) unterteilt in 100 Cents. 1.--EU entsprechen ca. 15.-- SCR, oder umgekehrt 1 SCR entspricht ca. 6 Euro-Cent. Seychellen-Rupie gibt es in 5/10/25 Cents, 1/5 SCR als Münzen und in 10/25/50/100/500 SRC als Geldschein. Ein Umtausch in Deutschland ist bedingt möglich und wenn, zu schlechterem Kurs als vor Ort. Also tauscht man bei der Ankunft im Land. Vielleicht schon gleich am Flughafen in Mahe. Aber es wird auch der Euro als Zahlungmittel akzeptiert.
Trinkgeld ist meist in einer Servicepauschale bereits eingerechnet, wird aber gerne angenommen 😊.

Seychellen wirtschaftlich:
Da die Seychellen nicht über Bodenschätze verfügen, spielt der Tourismus eine wesentliche Rolle. 30% der arbeitenden Bewohner erwirtschaften 70% des Volkseinkommen. Zwar war der Staat 2008 zahlungsunfähig, aber mit Hilfe des Internationalen Währungsfonds hat sich die wirtschaftliche Lage trotz der Abwertung des Seychellen-Rupie um 40% seitdem erholt und hat heute das höchste Pro-Kopf-Einkommen aller afrikanischen Länder.

Seychellen Geographisch:
Die Syecchellen liegen, wenn mann auf die Landkarte schaut, auf 5 Uhr, also ca. 1.800 km östlich von Afrikas und ca. 500 km. südlich des Äquators im Indischen Ozean. Der Inselstaat besteht aus über 115 Inseln, von denen "La Digue", "Praslin" und "Mahe" mit der kleinsten Hauptstadt der Welt: "Victoria" und dem Int. Flughafen wohl die toutistisch bekanntesten sind. Die Zeitverschiebung zu Europa bertägt 2 bzw. 3 Std. je nach Sommer oder Winterzeit.

Seychellen Verkehr:
Das Hauptverkehrsmittel auf den beiden größten Inseln (Mahe, Praslin) ist neben den Auto der Bus, der einen Einheitsfahrpreis hat, egal wie weit man fährt. 7 SCR zahlten wir 2019 pro Person und Strecke. Auf La Digue gibt es einige Taxis aber das Hauptverkehrmittel ist das Fahrrad. Touristen finden eine vielzahl von Verleistellen, an sonsten geht man zu Fuß.

Seychellen touristisch:
Bekannt sind die Seychellen natürlich wegen ihrer traumhaften Strände und dem kristallklaren Wasser. Wassersportler können sich hier voll austoben. Nicht zu vergessen der berühmte "Bakardi-Strand" auf La Digue mit seinen markannten Felsen. Die Unterwasserwelt ist hier noch top in Ordnung. Und was man nicht versäumen sollte ist ein Besuch des Nationalparks auf Praslin. Hier stehen auch die meisten Palmen der "Coco de Mer".

Zurück zum Anfang



Anreise


Flugroute

Reiseroute
Lupe zur Vergrößerung

FRANKFURT (FRA) - MAHE (SEZ)

Der Flug von Deutschland FRA nach den Seychellen SEZ dauerte bei einem Non-Stop-Flug ca. 9 Std. und 40 Min. Wer dagegen einen Direktflug gebucht hat, sollte wissen: Direkt heißt nicht Non-Stop und kann damit gut über 10 Std. unterwegs sein. Also "Augen auf bei der Reisebuchung, denn Non-Stop heißt nicht unbedingt teurer! Wer auch noch mit dem Reisedatum flexibel ist, kann auch noch ein paar Euros einsparen, denn die Seychellen zählen nicht umbedingt zu den billigen Urlaubländern. Alles was auf den Inseln benötigt wird hat meist eine lange Anreise hinter sich.
Wenn möglich, sollte man bei der Flugbuchung eine Ankunftzeit in der ersten Tageshälfte wählen. Besonders dann, wenn das erste Ziel der Reise nicht auf der Hauptinsel MAHE liegt, sondern ein weiterer Transport per Inselflieger oder Fähre notwendig ist.


Int.-Airport Mahe

Zurück zum Anfang




Die berühmte Coco de Mer





Praslin Buslinien

Lupe

PRASLIN

Wir hatten einen Nachtflug gebucht dh. es ging am späten Nachmittag in Frankfurt los und erreichten am nächsten Morgen SEZ den Int. Airport der Seychellen, der außerhalb der Hauptstadt Victoria im SO auf der Hauptinsel liegt. Der Shuttle-Bus bringt uns zum Hafen in der Hauptstadt. Einchecken fast so aufwändig wie für einen Flug, nur etwas chaotischer.
die Überfahr mit der Schnellfähre dauert ca. 1 Std. für die 50 km, was schon mal für einen leichten Sonnenbrand an Oberdeck reichen kann. Und dann sind wir endlich da. unser erstes Ziel auf den Seychellen. Vom Balkon haben wir einen herrllichen Blick über die Bucht und den kleinen Fährhafen. In den nächsten 5 Tagen werden wir relaxen, die Insel ein bisschen erkunden und uns abends lecker bekochen lassen. Für die Ausflüge auf Praslin nimmt man am einfachsten den lokalen Bus. Drei Linien verkehren auf der Insel 61, 62, 63. und haben die Form eines "U"s. Man kann eigentlich nichts verkehrt machen.

Ausflüge:

VALLEE DE MAI NATURE RESERVE. Der Park ist mit dem lokalen Bus leicht erreichbar und die Wege sind ordentlich angelegt. Hier stehen die Palmen mit den sexy geformten "Kokosnüssen", die es eben nur hier gibt.

ANSE LAZIO. Mit eine der wunderschönen Buchten im Norden der Insel. Leider fährt der Bus nicht ganz bis zur Bucht. Man muß von der Haltestelle noch ca. einen Kilometer Fußmarsch auf sich nehmen, was bei dem feuchtwarmen Klima schon ganz schön schweißtreibend ist. Der Weg führt im Schatten der Bäume leicht bergauf, gibt dann aber nach etwa der Hälfte des Weges den Blick frei aufs Meer, ist aber dann sonnenbeschienen. Dafür geht es aber jetzt bergab. In der Bucht ist ein kleines Caffee. Für Essen und Trinken ist also gesorgt und WC, Dusche gibt es auch.

PETITE ANSE KERLAN und ANSE GEORGETTE. Diese beiden Buchten liegen ebenfalls im Norden der Insel, wobei für Georgette eine frühzeitige Anmeldung im Hotel notwendig ist da der Weg über den Golfplatz des Hotels New Emerald Cove" führt. Die Anmeldung sollte man einige Tage im voraus machen!!, denn die Besucherzahl ist begrenzt.




Fährüberfahrt Mahe-Praslin


Ankunft auf Praslin


Vallee de Mai


Zurück zum Anfang





La Digue

LA DIGUE

Die Koffer sind wieder gepackt es kann zum nächsten Ziel La Digue, weitergehen. Eigentlich ist es nur ein "Katzensprung", aber das Einchecken auf der Fähre ist wie auf einem Flughafen ☺. Die Überfahrt dauert auch nur 30 min. Auf dieser Insel ist Fahrradfahren angesagt oder man geht Zufuß. Autos gibt es außer ein paar Taxis eigentlich nicht. Hier gehen die Uhren ganz langsam und das ist schön so.
Also mieten wir uns zwei Drahtesel um die Insel zu erkunden. Der Preis ist, mit etwas handeln überall gleich, variiert nur anhand der Ausstattung. Das Ziel Nummer eins ist natürlich der Strand, mit seiner tollen Felsenkulisse, an dem die bekannte Bacardi-Werbung gedreht wurde. Dann noch der kleine Zoologische Garten, liegt ja auf dem Weg!
Warum Bacardi Streand? Weil u.a. dort der Werbefilm für Bacardi-Rum gedreht wurde. Wer das nicht kennt, hier ein Link dazu: Klick
Und dann, hier noch ein Tip: Es gibt eine kleine Bar "Bellevue" auf dem Berg, von der man eine super Aussicht hat. Wenn man rechtzeitig reserviert, kann man sich für ein fünf Gänge Abendmenue anmelden, maximal gibt es nur 20-25 Gäste. Es gibt was es halt gibt und umfaßt den Transfer von der Unterbringung auf den Berg und zurück. Unser Vermieter hat uns das vermittelt. Es hat prima geklappt und war sein Geld wirklich wert.
Man wird am späten Mittag abgeholt und die sehr steile Straße hinauf gefahren. Hier hat man nach einem Wellcome-Drink genügend Zeit den Ausblick zu genießen. Wenn jeder dann seine Sonnenuntergang-Fotos gemacht hat wird aufgetischt. Hungrig ist sicher keiner geblieben. Nach dem Essen geht es dann wieder zurück zur Unterkunft. Es war ein wundervoller Abend.
Ist wirklich zu empfehlen!
Und dann war da noch ein Erlebnis in der kleinen Kirche, an der wir zufällig vorbei kamen. Wir konnten von draußen schon eine wundervolle Melodie hören, die uns neugierig machte, mal in die Kirche hineinzuschauen. Es war ein sehr tragendes Lied (Gänsehautgefühl), das uns nicht mehr aus dem Ohr ging.

kleines Video dazu

Zuhause haben wir lange nach dem Namen des Liedes gesucht, denn französisch ist nicht unser zweiter Vorname. Hier der Titel: "mourir aupres de mon amour" und ein Link dazu (https://youtu.be/8xdLetPYskc)


La Digue



Zurück zum Anfang





Mahe





Einfahrt zur Unterkunft





Mahe, nicht schlecht gewählt





Markt Mahe





Mahe

MAHE

Wir wundervollen vier Tagen auf La Digue sind wir dann wieder mit der Fähre, auf MAHE der Hauptinsel angekommen. Im Gegensatz zu den anderen Inseln, steppt hier der Bär. Hier verkehren nicht nur Fahrräder, sondern Jede Menge Autos, LKW, Motorräder und Busse! Der Transfer vom Hafen in Victoria war wieder gut organisiert. Etwas überrascht waren wir schon, als der Mini-Bus dann von der Hautstrraße in einen kleinen Seitenweg einbog, der zur Unterkunft führte. Doch dann als sich eine Holztür zum Garten öffnete waren die Bedenken sofort vergessen. Es war eine sehr gute Wahl, die wir getroffen hatten.


Die gute Wahl

Für unsere Ausflüge wählen wir, wie schon auf Praslin, die öffentlichen Verkehrsmittel. Doch der Bus-Linien-Plan ist etwas, sagen wir mal: Nicht leicht zu entziffern. Aber dann geht es doch, auch wenn wir nicht immer genau auf den Punkt das eine oder andere Ziel treffen. Getreu nach dem Motto: Wer nicht fragt, der kommt viel herum und sieht mehr! :)
Auf der morgentlichen Fahrt in die Hauptstadt, stecken wir im Stop-and-Go Berufsverkehr. Auf dem Weg zur Westküste entdecken wir Pflanzen die man sicher auch rauchen kann. Und einmal endet die Fahrt an einem Bus-Depot weit ab der Stelle, die wir eigentlich erreichen wollten. Das hatte aber auch etwas Gutes.


Mit dem Bus unterwegs

Nach einem langen Fußweg erreichen wir endlich die SW-Küste, finden eine tolle Keipe direkt am Strand und genießen das sehr gute Essen. Geheimtip?? Oscar, an der Anse a la Mouche!! Das Tunfisch-Steak ist echt empfehlenswert!!!!! 😋

Bei Oscar

So vergehen die letzten Tage unserer Reise mit Baden und gutem Essen. Und als wir beim Transfer zum Flughafen wieder mal über eine Stunde im Verkehrstau stecken, verstehen wir auch den Grund der vorzeitigen Abholung.


Mahe





Mahe-Strand





Mahe-Strand





Markt Mahe





Mahe

Zurück zum Anfang



FAZIT

Da die Seychellen nicht unbedingt zu den preiswertesten Reisezielen gehören, sollte man schon im Vorfeld abklären was man in seinem Urlaub so unternehmen will. Ob als Pauschalreise oder eigene Planung, Hotel oder Ferienhaus, Badeurlaub, welche der Inseln man besuchen möchte usw.
Uns hat es sehr gut gefallen, und der Kontakt zu den Menschen dort war sehr interessant. Besonders bei den, manchmal auch sehr abenteuerlichen Busfahrten üder die Insel. Die Straßen sind sehr schmal und die Transportmittel recht alt. Wer sich wagt, der kann auf Praslin oder Mahe auch ein Auto mieten. Zu den Preisen für Essen und Trinken, gelten Preise wie bei uns plus, plus, denn fast alles muß auf dem Seeweg beigeschaft werden. Mancher Artikel ist dann auch mal für eine Zeit nicht verfügbar (Wein eingekauft, 😋 Tag drauf 😠).
Für den Strand, Badeschuhe mitnehmen, das schützt vor so mancher Verletzung, denn zum schwimmen in tieferem Wasser muß man meist ein großes Stück durch flaches Wasser laufen. Seegras verhindert oft die direkte Sicht auf den Grund!
Sonnenschutz ist unbedingt Pflicht; der Äquator ist nicht weit. Und wer das feucht-warme Klima nicht abkann, der sollte sich die Reise vorher gut überlegen.

Aber schön ist es schon auf den Seychellen!
Sehr schön!

Zurück zum Anfang


© Copyright 2016 | Klaus Tillig (Alias: kTe tikled) |